Volksschulen kürten Fußballstars

Das war das Landesfinale des 24. Raiffeisen Volksschul Fußballcup am 13. Juni 2017.

Die Bezirkssieger aus den Vorrunden der rund 2.500 Schülerinnen und Schüler und 200 Kärntner und Osttiroler Volksschulen traten am 13. Juni 2017 im neuen Sportzentrum Landskron um den Titel des Landessiegers an. Der Landessieg bei den Burschen ging an die VS 8 Klagenfurt und bei den Mädchen an die SPG Bodensdorf/Glanegg/St. Urban.

 

Die Siegermannschaften der SPG Bodensdorf/Glanegg/St. Urban und der VS 8 Klagenfurt mit ihren Trainern, Organisatoren, Partnern, Sponsoren und dem Landesschulrat Kärnten.
Die Siegermannschaften der SPG Bodensdorf/Glanegg/St. Urban und der VS 8 Klagenfurt mit ihren Trainern, Organisatoren, Partnern, Sponsoren und dem Landesschulrat Kärnten. (Foto: KK - Raiffeisen, Fotograf: Thomas Hude)

 

Finalatmosphäre und Spitzenbedingungen

Tolle Stimmung und Kaiserwetter bot sich beim Finale im Sportzentrum Landskron, in dem die 24 Mannschaften der Buben- und Mädchen-Bezirkssieger um den Landestitel ritterten. Angefeuert wurden sie von ihren zahlreichen Fans und Schlachtenbummlern. Jubelgesänge empfingen die jungen Kickerinnen und Kicker beim Einzug der Teams und diese Stimmung begleitete sie bis zum Finale. Ihr Können und großen Einsatz zeigten die Schülerinnen und Schüler anschließend auf dem Fußballfeld.

Packende Matches vor WAC-Stars

Bei den Burschen holte sich die VS 8 Klagenfurt mit 1:0 gegen die VS Wolfsberg den Landestitel und den Pokal und bei den Mädchen die SPG Bodensdorf/Glanegg/St. Urban mit einem eindeutigem 3:0 gegen die VS Nötsch. Den 3. Platz belegte bei den Schülern die VS Brückl und bei den Schülerinnen die VS Bleiberg/Pliberk. Alexander Kofler und Michael Sollbauer vom WAC überraschten die Spielerinnen und Spieler mit ihrem Besuch.  

Tore für das Kinderhospiz "Momo"

Ein Highlight war das Charity-Siebenmeterschießen. Die jeweils besten Spielerinnen und Spieler der 24 Finalmannschaften traten gegen den Torwart Alexander Kofler an. Für jeden Treffer gab es 50 Euro von Raiffeisen zu Gunsten des Kinderhospiz "Momo". 1.100 Euro wurden von den Kindern erspielt.

Volksschulen motivieren

Der Raiffeisen Volksschul Fußballcup feierte heuer seine 24. Auflage und konnte wie in den letzten Jahren mit starken Teilnehmerzahlen glänzen. Die Organisatoren der ARGE Fußball an Volksschulen, alle Direktorinnen und Direktoren sowie Bezirksreferentinnen und Bezirksreferenten haben ganze Arbeit geleistet und rund 200 Mannschaften im Bewerb betreut. Damit konnten rund 2.500 Schülerinnen und Schüler bereits Wettkampfatmosphäre erleben. Die Siegerinnen und Sieger aus den Bezirksfinali qualifizierten sich für das Landesfinale in Landskron.   

Talentesuche und Sportförderung

Der Raiffeisen Volksschul Fußballcup ist der größte Schulsportbewerb des Landes Kärnten. "Das Engagement der Schülerinnen und Schüler sowie der Pädagoginnen und Pädagogen ist lobenswert", bestätigt Stefan Lesjak, Leiter der ARGE Fußball an Volksschulen. "Mit diesem Fußballcup ist es gelungen, den Kindern ein ausgewogenes Verhältnis zwischen körperlichen und geistigen Aktivitäten zu vermitteln."

Mit Teamgeist ins Finale

In hunderten Vorrundenspielen und den Bezirksfinali wurden die Mannschaften für das Landesfinale ermittelt. 12 Mädchenteams und 12 Burschenmannschaften traten beim Landesfinale um den begehrten Siegerpokal an. "Mit dem Raiffeisen Volksschul Fußballcup wollen wir die sportliche Betätigung der Kinder fördern und ihnen eine Möglichkeit zum Vergleich mit anderen Kärntner Volksschulen bieten. Ein großer Dank gilt den Organisatoren und Schulen, unseren Partnern Kleine Zeitung und Kärntner Fußballverband. Ihr Engagement krönt den tollen Erfolg dieses Fußballbewerbes", so Christopher Weiss vom Raiffeisen Club Kärnten.

Die besten Fotos vom Finale des Raiffeisen Volksschul Fußballcup findest du unter www.facebook.com/raiffeisenclubkaernten.

 

Das sind die Ergebnisse des Raiffeisen Volksschul Fußballcup 2017:

Platzierung Burschen:

  1. Platz: VS 8 Klagenfurt
  2. Platz: VS Wolfsberg
  3. Platz: VS Brückl
  4. Platz: VS Völkermarkt
  5. Platz: VS Sirnitz
  6. Platz: VS Irschen
  7. Platz: VS Moosburg
  8. Platz: VS Arnoldstein
  9. Platz: VS Oberlienz
  10. Platz: VS Auen
  11. Platz: VS Kötschach-Mauthen
  12. Platz: VS 2 Friedensschule Villach

 

Platzierung Mädchen:

  1. Platz: SPG Bodensdorf/Glanegg/St. Urban
  2. Platz: VS Nötsch
  3. Platz: VS Bleiburg
  4. Platz: VS Malta
  5. Platz: VS Goritschach 
  6. Platz: VS Griffen
  7. Platz: VS Wölfnitz
  8. Platz: VS Spittal-Ost
  9. Platz: VS Köttmannsdorf
  10. Platz: VS Hörzendorf
  11. Platz: VS Landskron
  12. Platz: VS 2 Friedensschule Villach